Vater mit seligem Fräulein (Annika Pilstl). Foto: Dirk Wildt
Die seligen Fräuleins (Dorothee Carls und Annika Pilstl). Foto: Dirk Wildt
Geier mit seligem Fräulein (Dorothee Carls). Foto: Dirk Wildt
Walburga Stromminger - die Geierwally. Foto: Dirk Wildt
Der alte Stromminger. Foto: Dirk Wildt
Luckard, die alte Magd. Foto: Dirk Wildt
Vinzenz kann warten. Foto: Dirk Wildt
Wally und Afra. Foto: Dirk Wildt
Bub. Foto: Dirk Wildt
Vater, Wally: Wo ist der Geier? Foto: Friederike Krahl

Die Geierwally – das Puppenspiel-Theater

Die Geschichte einer Emanzipation in den Bergen. Ein Abend inmitten vergilbter Alpenromantik, tragikkomisch und grotesk. Frei nach dem Roman von Wilhelmine von Hillern.

geierwally.die-exen.de

Für Jugendliche und Erwachsene. Dauer: 70 Minuten. Mit Dorothee Carls und Annika Pilstl. Regie: Friederike Krahl, Ausstattung: Udo Schneeweiß, Musik: Andres Böhmer.

Presse und Spieltermine

Ensemble freier
Puppenspielerinnen

die exen
die-exen.de